Transparenz. Anpassbarkeit. Mobilität.

Cyber-Physical Integrated Society – Veranstaltung mit dem PersoApp-Partner NII Tokyo, Japan in Darmstadt

Gepostet am 06. März, 2014 | Keine Kommentare

Der PersoApp-Partner National Institute of Informatics (NII) in Tokyo, Japan präsentiert in Darmstadt aktuelle Entwicklung und Forschungstätigkeiten in Japan zu einer daten-zentrischen Gesellschaft und elektronischen Identitäten u.a. zur Unterstützung in einem Notfall. Der Vortrag mit dem Titel „Grand Challenges in Informatics: Big Data driven ICT Innovation in Cyber-Physical Integrated Society“ betrachtet innovative daten-zentrische Dienste, Aspekte einer Gesellschaft und elektronische Identitäten. Vortragstitel: Grand Challenges in Informatics: Big Data driven ICT Innovation in Cyber-Physical Integrated Society Vortragender: Prof. Dr. Noboru Sonehara, Director, Information and Society Research Division, (NII); Dean, the Graduate University for Advanced Studies (SOKENDAI); Project Director, the Data-centric Human and Social Science (ROIS) Datum und Zeit: Montag, den 24. März 2014 ab 14:30 Uhr Veranstaltungsort: TU Darmstadt, Gebäude S2 02 (Robert-Piloty-Gebäude), Raum C120 Die Veranstaltung ist offen für jede Interessierte und jeden Interessierten. Über die Veranstaltung Cyber-Physical Integrated Society is being formed?  Information devices and sensors of every kind are connected on the network. Information is being digitized and distributed, allowing anyone to access it at anytime. As a result, integration between information space (Cyber space) and the real world (Physical world), or in other words, a Cyber-Physical Integrated Society (CPiS), is being formed. Big Data-driven information services!  In this society, human and social activities at the physical world are reflected in Cyber space. The power of information is expected to bring about data-driven information services. We are researching and developing social systems that sense human and social behaviors, analyze life-log data, synthesize information services, and provide feedback quickly and in a timely manner. Data-centric decision-making support system!  Difficulties in human and society, we have to subjective decision-making, based on partial data and incomplete knowledge. To support rational decision-making, we are researching technologies that make it possible to synthesize diverse and massive amounts of digital data collected from the Web, smart phones and SNS. We are creating a new Big Data-centric human and social sciences (DcS) based on the analysis of data and the synthesis of service. Service Synthesis by Data Analysis Technology!  This talk will introduce, Web/SNS data driven tourism policy and disaster prevention policy making support systems, and its application disaster-mitigation policy making, ID Data Commons that is able to be protecting and utilizing Personal Information (PI) for data driven ICT innovations....

mehr

Besuchen Sie uns auf der CeBIT 2014!

Gepostet am 25. Februar, 2014 | Keine Kommentare

Das Top-Thema der CeBIT 2014 ist „Datability“ als „große Datenmengen in hoher Geschwindigkeit verantwortungsvoll und nachhaltig nutzen“. Besuchen Sie uns im Rahmen dieser Veranstaltung auf dem Gemeinschaftsstand des IT-Planungsrats in Halle 7, Stand B 42. Unter dessen Motto „Government for you„ präsentiert sich PersoApp am Donnerstag, den 13.03.2014 im Rahmen eines Forums und stellt sich Ihren Fragen und Anregungen. Das Forum informiert über die neuesten Entwicklungen im PersoApp-Projekt. Vorträge aus Wissenschaft und Wirtschaft geben einen Einblick in zukünftige Technologien und zeigen interessante Einsatzfelder des Personalausweises mit eID-Funktion auf. Nach der Begrüßung durch das BMI (Ministerialrat Hildebrandt, Referatsleiter IT4) und der Projektvorstellung durch die Konsortialleitung (Dr. Wohlgemuth, TU Darmstadt/CASED) werden Ausweis-Projekte an Hochschulen (Prof. Dr. Margraf, Hochschule Darmstadt/CASED), Möglichkeiten des Einsatzes des elektronischen Personalausweises in Handelsunternehmen (Dr. Faupel, Bereich Betriebswirtschaft Projekte & Strategie REWE Group) und Spielgeräte als Anwendungsbeispiel für Offline eID-Systeme (Herr Welzel, Fraunhofer FOKUS) vorgestellt. Wir freuen uns Sie auf der CeBIT 2014 am Stand B 42 in Halle 7 zu treffen! Agenda 10:00-10:10: Begrüßung durch das BMI (Achim Hildebrandt, BMI, Referatsleiter IT4) 10:10-10:30: Projektvorstellung PersoApp [Download der Folien] (Sven Wohlgemuth, TU Darmstadt/CASED, Konsortialleitung) 10:30-10:50: Ausweis-Projekte an Hochschulen [Download der Folien] (Marian Margraf, Hochschule Darmstadt/CASED, Professor und Sprecher des PersoApp-Beirates) 10:50-11:10: Möglichkeiten des Einsatzes des elektronischen Personalausweises in Handelsunternehmen [Download der Folien] (TItus Faupel, REWE Group, Bereich Betriebswirtschaft Projekte & Strategie, Mitglied im PersoApp-Beirat) 11:10-11:30: Offline eID-Systeme Anwendungsbeispiel: Spielgeräte [Download der Folien] (Christian Welzel, Fraunhofer FOKUS, Mitglied des PersoApp-Lenkungsausschusses) 11:30-12:00: Fragen und Diskussion (Die Nennung dieser Personen erfolgt ohne Titel.) Ort und Zeit Veranstaltung: CeBIT 2014 Ort: Hannover Messe, Gemeinschaftsstand des IT-Planungsrats, Halle 7, Stand B 42 Datum: Donnerstag, 13.03.2014 Zeit: 10:00-12:00 Uhr Weitere Informationen finden Sie bitte auch im Programm des Gemeinschaftsstands  Einige...

mehr

PersoApp im Rahmen eines Oberseminars an der TU Darmstadt

Gepostet am 05. Dezember, 2013 | Keine Kommentare

Im Rahmen des Oberseminars der Fachgebiete Theoretische Informatik – Kryptographie und Computeralgebra (Professor Buchmann) und SecUSo – Security, Usability, and Society (Professorin Volkamer) der TU Darmstadt stellt PersoApp seinen Unterstützung und Optionen zur Mitgestaltung für eine Software-Entwicklung von Internetanwendungen mit der Online-Ausweisfunktion des neuen Personalausweises vor. Die Folien mit einer Anwendungsmöglichkeit der eID-Infrastruktur und des PersoApp eID-Clients für eine spontane, vertrauliche Kommunikation im Internet sind als Download verfügbar. Veranstaltung: Oberseminar an der TU Darmstadt Ort: S2/02 B002 (Robert-Piloty-Gebäude), Hochschulstraße 10, Darmstadt Datum: Donnerstag, den 5. Dezember 2013 von 11:00-12:00 Uhr Programm unter https://www.cdc.informatik.tu-darmstadt.de/studium-und-lehre/lehrveranstaltungen/oberseminar/...

mehr

TuxCamp – ein Linux und Open-Source-Barcamp, Dreieich

Gepostet am 27. September, 2013 | Keine Kommentare

Wie sicher sind unsere Daten im Internet? TuxCamp an der Ricarda-Huch-Schule in Dreieich. Linux, Firefox, Thunderbird, OpenOffice und mehr. Wer kennt die freie Software nicht? Einst als „Hackersystem“ belächelt sind Linux und Open-Source-Software (kurz GNU/Linux) aus der IT-Welt nicht mehr wegzudenken. Das BarCamp zum Thema „Freiheit und Sicherheit im Netz“ – Open-Source und GNU/Linux („TuxCamp“) spricht tendenziell alle interessierten Schüler, Studenten, Lehrkräfte und Bürger an, die an dieser Diskussion interessiert sind. Das Motto: Join the penguins! ist dabei wörtlich zu nehmen. Anwesend sein werden neben Vertretern von OpenSource-Communities, wie z.B. LPI (Linux Professional Institute), Django und TEX (Dante e.V.) auch Medienpädagogen sowie Internet-Medien-Coaches des Vereins „Sicheres-Netz-hilft.de“. In diesem Rahmen wird sich PersoApp und seinen Beitrag zur Open-Source-Software-Entwicklung mit der Online-Ausweisfunktion des neuen Personalausweises vorstellen (Folien). Datum: Freitag, den 27.09. und Samstag, den 28.09.2013 Ort: Ricarda-Huch-Schule, Breslauer Str. 15-25, 63303 Dreieich Weiteres unter http://region-darmstadt.bildung.hessen.de/news/news_item_1378704467.html und http://rhscamp.mixxt.de...

mehr

Seminar „Mobile Security“, Darmstadt

Gepostet am 21. April, 2013 | Keine Kommentare

Die Online-Ausweisfunktion des neuen Personalausweises und ihre Integration in IT-Systeme, insbesondere in mobile Systeme, ist eines der Themen des Seminars „Mobile Security“ an der TU Darmstadt / am CASED. Das Seminar findet im Sommersemester 2013 am System Security Lab (Prof. Dr. Ahmad-Reza Sadeghi) des Fachbereichs der Informatik der TU Darmstadt statt. Es richtet sich an Studentinnen und Studenten der Informatik der TU Darmstadt. Die Themen zur Online-Ausweisfunktion des neuen Personalausweises beziehen sich auf dessen Beitrag zu Sicherheit und Datenschutz in einer daten-zentrischen Informationsgesellschaft, d.h. deren Alltag durch IT mit dem Ziel zum Wohle des Einzelnen als auch der Gesellschaft unterstützt wird. Zeit: Sommersemester 2013 Ort: TU Darmstadt / CASED, Darmstadt, Deutschland Weiteres...

mehr