Transparenz. Anpassbarkeit. Mobilität.

Projekt-Konsortium

Das Konsortium besteht aus drei Vertretern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Forschung. Die AGETO Service GmbH bringt als Industrieunternehmen Expertise und Know-how aus vergangenen und laufenden eID-Projekten ein, die Technische Universität Darmstadt sowie das Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie (SIT) im Rahmen des Center for Advanced Security Research Darmstadt (CASED) vervollständigen das Konsortium mit ihren umfangreichen Erkenntnissen aus der wissenschaftlichen Perspektive.  In den folgenden Abschnitten werden die drei Partner in alphabetischer Reihenfolge näher vorgestellt:

 

AGETO Service GmbHAGETO Logo

Die 2003 gegründete AGETO Service GmbH bietet Beratung, Implementierung und Betrieb von E-Business-Prozessen entlang der gesamten Wertschöpfungskette an. Eine Vielzahl renommierter Kunden aus Handel, Logistik, High-Tech und Automotive setzen auf AGETOs Expertise für die Einführung von E-Commerce Plattformen, SAP Beratung und JAVA Lösungen. Als strategischer Kooperationspartner der Bundesdruckerei ist AGETO zudem Innovationsführer bei Lösungen zur Online-Authentifizierung mit dem elektronischen Personalausweis. Der E-Business Dienstleister unterhält Partnerschaften mit Intershop, OXID, SAP, ITML, ist Gründungsmitglied der TowerByte eG sowie Mitglied im IT-Security Netzwerk SeSamBB. Mit über 100 Mitarbeitern an derzeit 5 Standorten (Jena, Bielefeld, Frankfurt, Leipzig, Berlin) ist AGETO ein bundesweit operierender Dienstleister mit internationaler Erfahrung im Aufbau und Betrieb von SAP E-Business Lösungen.

 

tud_logo_fuer externe Webseiten

Technische Universität Darmstadt

im Rahmen der Kooperation von

cased1Center for Advanced Security Research Darmstadt (CASED)

Die TU Darmstadt / Center for Advanced Security Research Darmstadt (CASED) ist die Konsortialleitung – namentlich Prof. Dr. Ahmad-Reza Sadeghi – von PersoApp. In Darmstadt wächst seit über zehn Jahren eine vielseitige Forschungslandschaft mit IT-Sicherheitsschwerpunkten an der TU Darmstadt wie dem System Security Lab von Prof. Dr. Ahmad-Reza Sadeghi, dem Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie (SIT) und der Hochschule Darmstadt. Seit Juli 2008 bündeln die drei Einrichtungen ihre Kompetenzen im LOEWE-Zentrum Center for Advanced Security Research Darmstadt (CASED). In 2011 identifizierte das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) Darmstadt als einen der wichtigsten deutschen Standorte für IT-Sicherheit, in dem es das European Center for Security and Privacy by Design (EC SPRIDE) am CASED als eines von drei Kompetenzzentren für IT-Sicherheit fördert. Insgesamt forschen in Darmstadt über 200 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler an aktuellen und zukünftigen IT-Sicherheitsthemen. 16 Professuren spezialisieren sich auf unterschiedliche Fachgebiete der IT-Sicherheit. Insgesamt sind 28 Professuren der Natur-, Ingenieur-, Wirtschafts- und Geisteswissenschaften an CASED-Projekten beteiligt. Diese thematische Vielfalt durch personelle Stärke ist in Europa einzigartig und macht Darmstadt auch zu einem beliebten Studienort. Die TU Darmstadt, das Fraunhofer SIT und die Hochschule Darmstadt arbeiten im Rahmen von CASED mit unterschiedlichen Projektpartner zusammen – vom internationalen Konzern bis zu kleinen und mittelständischen Unternehmen. Als Partner im Software-Cluster bewegt sich die TU Darmstadt / CASED in einem flexiblen Netzwerk von Anbietern für Unternehmenssoftware.
 

Fraunhofer SITFraunhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie (SIT)

Als Spezialist für IT-Sicherheit entwickelt das Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie (SIT) in Darmstadt und Sankt Augustin unmittelbar einsetzbare Lösungen, die vollständig auf die Bedürfnisse der Auftraggeber ausgerichtet sind. Möglich werden diese maßgeschneiderten Dienste durch über hundert hochqualifizierte Mitarbeiter, die alle Bereiche der IT-Sicherheit abdecken. Sie bilden die breite Kompetenzbasis für technologie-übergreifende Leistungen auf höchstem Niveau. Das Fraunhofer-Institut SIT ist für Unternehmen aller Branchen tätig. Viele erfolgreiche Projekte mit internationalen Partnern sind eindrucksvoller Beweis für eine vertrauensvolle und zuverlässige Zusammenarbeit.

  • Sicherheit bewerten und prüfen: Das Fraunhofer SIT beherrscht Techniken, Methoden und Werkzeuge zur Spezifikation, Analyse, Verifikation und Validierung IT-basierter Systeme. Die Mitarbeiter sind in der Lage, die Sicherheit von Systemen praktisch zu überprüfen, mittels Software zu simulieren und die Sicherheitseigenschaften entsprechend zu visualisieren.
  • Sicherheit integrieren und weiterentwickeln: Das Fraunhofer SIT besitzt großes Wissen über existierende Sicherheitstechnologien und Sicherheitsdienste existierender Systeme und Produkte (u.a. Betriebssysteme, Anwendungen, Protokolle). Gleichzeitig belegen zahlreiche Projekte die große Erfahrung bei der Einbettung von Sicherheitstechnologien in unterschiedliche Anwendungskontexte.
  • Sicherheit managen: Das Fraunhofer SIT kennt die maßgeblichen internationalen Standards, Maßnahmenkataloge und Bewertungsrichtlinien zur IT-Sicherheit. Gleichzeitig besitzt das Institut Methoden und Tools zur Durchführung von Bedrohungs- und Risikoanalysen sowie zur Entwicklung von Sicherheitskonzepten und Business-Continuity-Plänen.

Konsortialleitung

Prof. Dr. Ahmad-Reza Sadeghi
System Security Lab, Center for Advanced Security Research Darmstadt (CASED), TU Darmstadt, Mornewegstr. 32, 64293 Darmstadt, Deutschland
E-Mail: info@persoapp.de